WESTEN KENIA

Grüner Dschungel, große Seen, ein riesiger Berg und vor allem sehr wenige Touristen. Die grüneren Regionen im Westen Kenias sind ein ideales Terrain für einen malerischen Roadtrip.

Der Baringo-See in West-Kenia

Im kenianischen Teil des Großen Grabenbruchs, im Westen Kenias, liegt der Baringo-See. Zusammen mit dem Naivasha-See (und dem winzigen Teil des Viktoriasees) ist er einer der wenigen Süßwasserseen Kenias. Der große Unterschied zum Naivasha-See ist die ruhige Umgebung: Der Baringo-See ist eingebettet in eine wunderschöne, einsame afrikanische Landschaft, umgeben von sanften Hügeln. Das Wasser hat eine ganz besondere Farbe. Die milchige Glut und die Ruhe im Wasser verleihen ihm bei Tageslicht einen magischen, nebelartigen Effekt. Der Baringo-See beherbergt mehr als 450 bunte Vogelarten. Im Wasser findest du große Krokodile und fette Flusspferde, während Seeadler den Himmel beherrschen. Wilflife rundum!

Kakamega Wald in West-Kenia

Einer der ältesten und geheimnisvollsten Wälder Kenias. Dieses isolierte Stück Regenwald im Westen Kenias ist ein Überbleibsel eines Urwalds, der sich einst vom Kongo bis nach Kenia erstreckte. Es ist ein wunderschöner Wald, aber es tut weh zu sehen, wie viel Blut, Schweiß und Tränen es kostet, ihn zu erhalten. Zum Glück gibt es ein paar engagierte Führer, die sich grenzenlos für den Kakamega Forest im Westen Kenias  einsetzen. Kakamega ist ein Dschungel, wie du ihn aus den Büchern kennst. Tausende von Geräuschen, leuchtende Augen im dunklen Gebüsch und es vibriert vor Leben! Für Liebhaber von Flora und Fauna ist dies wirklich das Nonplusultra. Kakamega ist die Heimat mehrerer Säugetier-, Insekten- und Vogelarten.

Kericho Valley & Mount Elgon in West-Kenia

Kenia ist der viertgrößte Teeproduzent der Welt. Während du bei Teeplantagen vielleicht sofort an Indonesien denkst, hat Ostafrika auch in diesem Bereich mehr als genug zu bieten. Auf dem Weg zum Mount Elgon im Westen Kenias ändert sich die Landschaft schnell. Mount Elgon ist ein außergewöhnlicher, majestätischer Berg, der durch die kenianisch-ugandische Grenze in zwei Hälften geteilt wird. Auf der kenianischen Seite gibt es einen tollenen Nationalpark mit ein paar besonderen Attraktionen!

Der Mount Elgon ist ideal, um die Wanderschuhe zu schnüren und deine Fitness zu verbessern. Du bist meist allein mit der friedlichen Natur, ohne andere Touristen, die sich hier tummeln. Du kannst dies mit einem Besuch der Salzhöhlen in Westkenia kombinieren. Zwei große Höhlen, die Kitum- und die Makingeny-Höhle, sind Orte, an denen die lokale Büffel- und Elefantenpopulation nachts ihre Augen schließt. Und warum? Elefanten, Büffel und andere große Säugetiere haben aufgrund ihrer veganen Ernährung einen Mangel an Mineralien, den sie durch Lecken und Aufsaugen von Salz ausgleichen. Die Wände der Höhlen sind mit diesem Mineral glasiert: ein köstlicher Nachtisch nach einem Tag des Weidens!

Mount Elgon - Der zweithöchste Berg in Kenia!

Mount Elgon (mit 4.321 Metern der zweithöchste Gipfel Kenias) ist aus mehreren Gründen berühmt. Erstens wegen des kühlen Klimas, der hügeligen und außergewöhnlich grünen Umgebung… das ist etwas anderes als das trockenere kenianische Klima. Hinzu kommt die flache Landschaft: hervorragende Bedingungen für die Landwirtschaft!

Mount Elgon ist ein außergewöhnlicher Berg, der auf der Grenze von Kenia und Uganda liegt. Uganda ist die beliebte Seite, um diesen Berg zu besteigen (auch mit unserem eigenen Team von Charlie’s Travels), aber täusche dich nicht: die kenianische Seite ist mindestens genauso schön. Aber vielleicht aus einem anderen Grund.

Die Rosengärtnerei Elgon Collection ist eine der ältesten Gartenbaubetriebe in Kenia und befindet sich in der gleichnamigen Gegend. Gegründet im Jahr 1920 von einem schwedischen Botaniker. Im Laufe der Jahre hat die Gärtnerei viele verschiedene Produkte angebaut, wie z.B. Kaffee, Avocado, Äpfel und sogar Pfirsiche.

Die Rosenproduktion begann erst 1993 und in den folgenden 20 Jahren entwickelte sich die Farm zu einem Ort, an dem eine der größten Rosenkollektionen Afrikas für den Export in die ganze Welt angebaut wird. Das kühle Klima macht die Gegend perfekt für den Anbau von Rosen. Mit über 900 Mitarbeitern aus Uganda und Kenia ist The Elgon Collection der größte Arbeitgeber in der Region.

Mount Elgon Trust

Angesichts des Wachstums und des Erfolgs der Rosengärtnerei beschlossen die Eigentümer Bob Andersen (der Enkel des schwedischen Botanikers, der hier einst seine Farm gründete) und seine Frau Bea Andersen-Schipper im Jahr 2006, eine Stiftung zu gründen. Der Trust möchte das Gebiet um den Mount Elgon fördern in den Bereichen medizinische Versorgung, Bildung und soziale Entwicklung.

Grundlegende Einrichtungen wie eine kleine Schule und ein Krankenhaus waren der erste Schritt. Aber inzwischen ist das Gebiet so weit entwickelt, dass es mehrere Grundschulen, eine weiterführende Schule und eine technische Universität gibt, die den Familien der Gegend großartige Möglichkeiten für eine gute Entwicklung bieten. Es gibt auch soziale Einrichtungen wie ein Klubhaus und es wird ein großer Parcours für Läufer gebaut. Auf diese Weise möchte die Stiftung der Gemeinschaft etwas zurückgeben und eine nachhaltige und starke Community aufbauen.

Mount Elgon Gästehaus

Im Jahr 2017 erhielt der Trust die Genehmigung zum Bau von einem schönen Guest House, das auch als Institut zum Erlernen von Berufen im Gastgewerbe dient. Das Gästehaus ist ganz im Stil des nahen Ostens gebaut, den du auch von der afrikanischen Küste kennst (z.B. von der schönen Insel Lamu). Das Ziel ist es, mehr Touristen in die Region zu locken und mehr Arbeitsplätze zu schaffen.

Du wirst feststellen, dass Gastfreundschaft hier groß geschrieben wird. Bei deiner Ankunft wirst du vom Manager Orlando und seinem Team herzlich begrüßt. Sie werden dich rundum verwöhnen und es wird an alles gedacht. Die Zimmer sind modern, geräumig, sauber und die Betten hervorragend!

Außerdem bekommt man in der Küche köstliche lokale Gerichte und morgens wartet eine Tasse Kaffee auf dich. Und es gibt absolut keinen Grund, sich hier zu langweilen. Vom Gästehaus aus kannst du leicht die schöne Gegend erforschen und Mount Elgon besteigen, zur ugandischen Grenze wandern, die Rosenzucht besuchen oder einfach nur eine Fahrt durch diese wunderschöne Gegend machen. Herrlich!

Kakamega-Forest-

HAST DU FRAGEN AN UNSER AFRIKA-EXPERTEN-TEAM?

Mehr einzigartige Erlebnisse ansehen

Kajakfahren in Magadi

Stellen Sie sich vier Tage in der Natur vor, weg von der Hektik der Stadt und weg von all den Touristen. Das ist wirklich abseits der ausgetretenen Pfade! Mit dem Kajak von Campingplatz zu Campingplatz paddeln, ein Führer, der Ihnen den Weg sicher zeigt und Zelten inmitten von Wildtieren. Klingt gut, oder?

Mara Morijo Pfade

Sind Sie ein echter Abenteurer und haben Sie Lust auf ein Abenteuer tief im Busch von Kenia? Dann ist unser einzigartiges Erlebnis Mara Morijo Trails genau das Richtige für Sie. Bei diesem Abenteuer lernen Sie nicht nur die wunderschöne Natur Kenias kennen, sondern erhalten auch eine köstliche Prise Kultur.

MASAI-WANDERUNG

Eine raue, selbstgeführte Route mit einer vielfältigen und beeindruckenden Tierwelt: Savanne, Regenwald und Wüste. Zusammen mit unserem lokalen Masai-Partner Robert und anderen Masai-Kriegern machst du dich auf den Weg durch die Loita Hills.

MOUNT SUSWA

Eine atemberaubende Motorradtour mit Blick auf Vulkane, versteckte Lavahöhlen, eine Wanderung zum Krater und ein Besuch bei Masai Reuben und seiner besonders großen Familie. Willkommen am Mount Suswa!

TAITA HILLS

Wegen der neuen Eisenbahnlinie von Nairobi nach Mombasa hat sich unser Team für diese Art des Reisens und die verschiedenen Haltestellen interessiert. Ein solcher Halt sind die Taita Hills: der perfekte Ort, um das echte afrikanische Leben zu erleben. Gemeinsam mit unseren lokalen Partnern haben wir mehrere Wanderrouten für dich entwickelt!

AMBOSELI-NATIONALPARK

Ein Fan von Elefanten? Dann ist Amboseli der richtige Ort für dich. Hier findest du diese sanftmütigen Giganten mit dem mächtigen Kilimandscharo im Hintergrund. Langeweile beim Spotting vom Auto aus? Dann spring auf das Motorrad eines Masai!

Kajakfahren in Magadi

Stellen Sie sich vier Tage in der Natur vor, weg von der Hektik der Stadt und weg von all den Touristen. Das ist wirklich abseits der ausgetretenen Pfade! Mit dem Kajak von Campingplatz zu Campingplatz paddeln, ein Führer, der Ihnen den Weg sicher zeigt und Zelten inmitten von Wildtieren. Klingt gut, oder?

Mara Morijo Pfade

Sind Sie ein echter Abenteurer und haben Sie Lust auf ein Abenteuer tief im Busch von Kenia? Dann ist unser einzigartiges Erlebnis Mara Morijo Trails genau das Richtige für Sie. Bei diesem Abenteuer lernen Sie nicht nur die wunderschöne Natur Kenias kennen, sondern erhalten auch eine köstliche Prise Kultur.

MASAI-WANDERUNG

Eine raue, selbstgeführte Route mit einer vielfältigen und beeindruckenden Tierwelt: Savanne, Regenwald und Wüste. Zusammen mit unserem lokalen Masai-Partner Robert und anderen Masai-Kriegern machst du dich auf den Weg durch die Loita Hills.

DESHALB MIT CHARLIE'S TRAVELS NACH AFRIKA

WIR SIND “VOR ORT” IN AFRIKA

Wir arbeiten, leben, atmen und wohnen in Afrika. Dadurch haben wir viel Kenntnisse und sind immer in der Nähe!

WIR ENTWICKELN UNSERE EIGENEN ROUTEN UND ERFAHRUNGEN

Gemeinsam mit unseren Partnern vor Ort entwickeln wir unsere eigenen einzigartigen Reiserouten. Entdecke die versteckten Juwelen des Kontinents!

UNSERE REISEN SIND PERSÖNLICH UND MAßGESCHNEIDERT

Jede Reise wird auf der Grundlage deiner Wünsche und unserer Afrika-Kenntnisse maßgeschneidert. Wir sind Tag und Nacht während deiner Reise für dich da.

WIR ÜBERNEHMEN VERANTWORTUNG

Wir nutzen die Gelegenheit, um sicherzustellen, dass unsere Reisen einen nachhaltigen und positiven Einfluss auf das Klima, die lokalen Gemeinschaften und die Tierwelt haben.